während die einen den zauber
des anfangs feiern
erleben andere den zauber
des bitteren endes

anfang und ende liegen so nah
beieinander und sind
ohne einander kaum möglich:

die den zauber des anfangs
feiern, erleben
das ende von etwas anderem
die den zauber des endes ertragen
erleben den zauber vom anfang

und so erleben beide 
gleichzeitig gleiches

und doch fühlt es sich
so unterschiedlich an

(vonRittburg)