Photo by Khachik Simonian on Unsplash

Rohaska. Wir müssen reden.
Ich habe gerade eine leere Flasche Wein in den Kühlschrank gestellt. Du hättest dich wieder köstlich amüsiert. Was ist denn mit dir verkehrt. Hättest du lachend gefragt. Einfach so, weil das für dich ganz normal gewesen wäre. Dass mann manchmal einfach neben der Spur ist und Dinge tut, die man nicht tut und trotzdem tut, weil gerade alles wieder einmal nicht so ist, wie man es gerne hätte. Beschissene verfickte Tage sind das, hättest du gesagt.

Dabei, Rohaska, ist das heute einfach ein schweinegeiler Tag gewesen. Einfach so. Ein Tag, um junge Genies zu zeugen. Reihenweise. Und was is? Ich sitze da, einsam mit einer Flasche Wein und frage mich, mit wem. Und während ich so dasitze, komme ich drauf, Keule, dass das ein Hochzeitswein ist, den ich da reinschraube. Zwei, die ich verheiratet habe, Rohaska, ich, der keine drei Jahre mit einer Frau schafft, hat für Freunde den Bund fürs Leben geschlossen.

Und dann kommt im Radio FOREVER YOUNG und ich frage mich, was ich hier tue. Andere vögeln sich gerade die Seele aus Leib, Digger, und ich stelle ne leere Flasche Wein in den Kühlschrank. Und niemanden interessiert das. Fuck Rohaska, DU hast ja deine Süsse gehabt, die mit der du durch Dünn und Dick, und so, aber ich habe ja immerhin… Weißt du was? Ich höre gerade, wie du nicht aufhören kannst zu lachen, du Lappen, lachst du, du Lappen bist einfach süß.

Ich bin kein Lappen du Wixer. Doch sagst du, bist du und lachst dein raues kehliges Lachen für das man dich erschlagen und lieben will. Zugleich. Weil du einfach der Rohaska bist, der den man lieben kann und hassen zugleich, weil du Recht hast und einfach ein Wixer bist.

Weißt du, dass du mir fehlst, du alte Sau? Hast dich einfach verabschiedet. Ohne Abschied zu nehmen, am Pissoir am Lendplatz. Umgefallen und tschüß. Weil Leben nunmal zwischen Pissrinne und Tresen stattfindet, hättest du gesagt. Leben hast du das gennant und du hattest verdammt Recht. Weil Leben nicht Leistung ist und Aktienkurs und Perwoll-gewixte Klamotten, gefertigt von asiatischer Kinderhand. Weil Leben nunmal nicht heisst, zu performen und seinen Kaffee mit Soja zu verseuchen, sondern Leben erdig ist und zwischen Happfn und Tresen und Pissrinnen stattfindet, während andere die Zukunft planen und ihre Frauen schlagen und betrügen.

Und trotzdem sitze ich hier und möchte mir in den Arsch beissen. Einfach so. Weil Liebe nicht heisst, andere Paare zu beneiden, sondern sich selbst zu genügen und sich zu freuen, dass die Flasche leer ist, weil du deren Inhalt gerade in deinen Schlund geschraubt hast. Das ist Liebe eben auch, sie ist Genuss und Freude am Nachbarn und seinem kleinen Kampfhund und den schwulen Nachbarn, deren Sprache sogar synchron ist, weil sie schon lange zusammen leben und sich lieben, einfach weil das Leben schön ist.

Und doch Rohaska, hast du alter Kostverächter natürlich wieder etwas zu lachen, weil dir alles zu anstrengend ist, diese verkackte intellektuelle Scheisse, zu lieben heisst nicht zu denken, sondern zu ficken, hast du immer gesagt. Weil du meintest, der alte Klopfer von ‚dumm fickt gut‘ sei alles, was dazu zu sagen sei.

Odin, du weißt Rohaska, is der Hund von Nebenan, der Hund der Liebe pur is, weil wie Jannik sacht, wenn man den einmal auf dem Arm hatte, liebt man ihn, Odin also, hat mir in die Folie geschifft. Rohaska, du hättest deine Freude gehabt, hättest wieder gesagt, dass das Leben ist, wenn dir die Töle in die Folie und so. Und das sind die Momente purer Liebe, meinst du dann immer, scheiss auf Sex und gemeinsam frühstücken, das sind nur Sehnsüchte, die einem nach drei Tagen auf den Sack gehen, sachst du, aber weisst du was, du alte Mühle, die sich einfach verpisst hat?

Ich will kein Carport, keinen schnittigen Golf und keine Heckenschere, Sex Bomb, auch keinen Thermomix für mein lahmes Rührei, und ich will auch kein Perwoll für meine Jeans, die ich dreimal am Tag wechseln soll.

Aber ein zärtliches Wie geht’s dir würde mir gefallen, ein Mensch der mir die Tränen abwischt nach einem platten Film, jemand mit meinem Humor, ein Mensch der mich nimmt, wie ich bin, ein Wesen, welches glaubt, ich sei OK so wie ich bin, würde mich schon reizen, irgendwie so zwischen „Fick dich“ und „Eigentlich“ wäre schon eine Ansage. Eine die es mag, wenn ich ihr nach einem langen Tag die Füsse massiere, anstatt ihr cool die schwarze Kreditkarte anzureichen.

Aber, ich weiß schon, das ist zu viel verlangt.
Weil Liebe heutzutage einfach mehr ist als Zärtlichkeit.
Mehr ist als miteinander. Mehr ist als ein zärtliches Wie gehts dir.
Mehr ist als die gemeinsame Freude an der Biene die zu Besuch kommt. Mehr ist als die Freude an Odin, wenn er dir die Salami von der Pizza stiehlt.

Mehr ist als Katzen die immer auf der Suche sind nach dem besseren Dosenöffner mit dem besseren Futter.

Weil Liebe heute immer die Suche ist nach dem der dir das Meiste bietet. Weil Liebe nicht kuscheln ist sondern dem Leistungsprinzip unterworfen ist. Sie sucht den Macker mit dem sie am Besten prahlen kann vor Ihren Freundinnen, die nur Freundschaft auf der Basis von Eifersucht und Leistungssteigerung leben.

Früher hiess Liebe: Miteinander sein.
Heute heisst Liebe: Gegeneinander sein.

Rohaska, ich bin zu alt für diesen Scheiss.