Du gehst einfach nicht weg
bist und bleibst nicht nur
in meinem Kopf sondern
vor allem in meinem Herzen.

Es ist schon lange her
da hat uns das Leben
aneinander krachend
zusammen gespült und

kurze Zeit später hat es
uns krachend wieder
auseinander gerissen.

Was aber dazwischen war.
Was aber passiert ist als
ich erkannte dass du
ein Engel bist.

Was aber in dieser Zeit
dazwischen war und
geschah ist
ein ganzes Leben, eine
Erfahrung purer Magie.

Du bist ein echter Engel.
Nicht meiner.
Engel hat man nicht. Es ist
vielmehr ein Geschenk, ihnen
kurz begegnen zu dürfen.

Du kannst Menschen sehen,
sie entzaubern und zerstörst ihnen
frech ihre Show. Du kommst leicht
wie eine Feder daher, berührst
kaum spürbar und umso intensiver
ihre Herzen.

Sogar Herzen aus Stein und Beton,
aus Eisen und mit fetten Mauern
lassen alles fallen, geben sich hin
deiner Magie, deinem Zauber und deiner
Leichtigkeit. Widerspruch zwecklos.

Einmal von dir berührt, ist danach
alles anders. Alles was Schutz und Abwehr
war, weicht – deiner Liebe. Die immer
die Liebe eines Engels ist. Neutral,
ohne jedes Wollen und voll an reinster Magie.

Du willst nur eines – Herzen wecken.
Die Liebe der Menschen zu sich selbst neu
entzünden, entflammen, lieben und
leuchten lassen. Damit jede und jeder
den Weg gehen kann für die sie oder er

bestimmt ist.

Und wenn du das Herz geöffnet und befreit hast
bleibst du da, begleitest lachend und voller Energie.
Zeigst Wege auf, eröffnest Möglichkeiten.
Niemand ist je wieder allein oder einsam gar,
wenn er oder sie dir je begegnet ist.

Ein echter Engel eben.

Und manchmal möchte ich dann deine Hand nehmen,
sie halten und dich erinnern:
Vergiss nicht: Du bist gerade in Gestalt eines
Menschen da. Auch du hast ein Herz. Und dann möchte
ich eine Feder nehmen und sie auf dein
magisches Herz legen und dich frech anlächeln:

Vergiss dich selbst nicht. Erinnere dich,
wer du bist im Kern deines Wesens:
Du kommst aus der Liebe und du bist die Liebe.

Deine Aufgabe: Engel sein, Liebe sein.

Und weisst du was? Diese Aufgabe gilt auch für
dich selbst. Vergiss nie: Du sollst nicht die
ganze Welt retten. Daran gingest du kaputt.
Und kaputte Engel gibt es schon genug.

Wie sollst du Zauber und Magie für andere sein, wenn
du nicht Zauber und Magie für dich selbst bist?
Der Zauber eines Engels lässt nach, wenn du
zu wenig schläfst, zu viel auf einmal willst und
traurig bist, weil dir Grenzen die Luft zum Atmen nehmen?

Sei dir da, erfahre täglich selbst, wie magisch
deine Berührungen, dein Lachen und deine reine
und neutrale Liebe sind. Wie anziehend und verändernd
du wirkst.

Es warten noch so viele Menschen auf dich.
Es wartest du selbst auf dich.
Lass dich nicht warten – der Rest kommt dann von selbst.

Am Liebsten würde ich sagen,
verehrter Engel, am Liebsten würde ich jetzt
sagen, dass ich dich so vermisse.

Aber du bist ja da, inmitten meines Herzens.
Umgeben von Liebe, Zuneigung und Schutz.
Umgeben von innigster Dankbarkeit

bist du mir Erinnerung, Liebe und Leben.

 

(Bild: Fotolia)